Herzlich Willkommen auf der Homepage der Berliner Schule


15.9.2020

Neu:   Ihr Kind war krank? Dann müssen Sie dieses Formular ausfüllen und abgeben.

Elternerklärung bei der Rückkehr eines erkrankten Kindes in die Schule
Elternerklärung bei der Rückkehr eines e
Adobe Acrobat Dokument 406.6 KB
Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Kindertageseinrichtungen, in Kindertagespflegestellen und in Schulen. - Hinweise für Eltern und Personal -
Umgang mit Krankheits- und Erkältungssym
Adobe Acrobat Dokument 435.0 KB

Schulbeginn nach den Sommerferien

 

Schön, dass es wieder losgeht. Nur leider ist Corona noch nicht vorbei. Wir werden noch eine Weile gut aufeinander Acht geben.

Die Schulen haben besondere Auflagen erhalten. Zusätzlich versuchen wir mit einem internen Sicherheitskonzept Kinder und Erwachsene zu schützen. Dazu setzen wir – wie bisher – auf die bewährte, engagierte Mitverantwortung der Eltern.

 

1. Wenn Sie in den vergangenen Wochen mit Ihrem Kind in einem Risikogebiet waren – oder z.B. auch an überfüllten Stränden oder in Situationen, wo die Sicherheit nicht gegeben war: Bitte, nutzen Sie einen verpflichtenden oder eigenverantwortlichen Corona-Test!

 

2. Bis zu den Herbstferien werden die Klassen nur von ihren Klassenlehrerinnen und einer weiteren Lehrkraft unterrichtet. Dieses Team ist nur für die Kinder dieser Klasse zuständig! Wir verhindern so eine zu starke Vermischung.

 

3. Nach dem Betreten der Schule gehen die Kinder direkt in ihre Klassen.

Hier die täglichen Unterrichtszeiten:

 

Vorklassen:        7.45 Uhr – 11.30 Uhr

Klassen 1:          7.45 Uhr – 11.30 Uhr

Klassen 2:          8.00 Uhr – 11.45 Uhr

Klassen 3:          8.00 Uhr – 12.45 Uhr

Klassen 4:          7.45 Uhr – 12.30 Uhr

 

4. Fester Bestandteil des Unterrichtsvormittags sind mehrere gründliche Lüftungspausen und wiederholtes Händewaschen. Die Wege sind gekennzeichnet und den meisten bereits bekannt. Die neuen Schüler/innen bekommen alles gezeigt.

 

5. Die Kinder kommen mit Mundschutz! (Möglichst auch mit einem Mundschutz in Reserve im Ranzen!)

 

6. Das Hessische Kultusministerium schreibt den Mundschutz vor für alle gemeinschaftlich genutzten Räume der Schule wie Flure, Treppenhäuser und Toiletten. Im Klassenraum tragen die Kinder den Mundschutz nur, wenn die Lehrerin individuell und sehr nah einem Kind etwas erklären möchte.

 

7. Und noch eine Bitte: Die Kinder werden weiterhin auch vor dem Schulgebäude auf das Abstandhalten hingewiesen, weil es wichtig ist und einem verantwortlichen Gemeinschaftsverhalten entspricht. Aber die Kinder brauchen unser Vorbild. Deshalb die herzliche Bitte: Halten auch Sie beim Abholen Abstand! Das Lächeln wird allerdings unbedingt empfohlen.

 

8. Wer sein Kind aus gesundheitlichen Gründen vom Präsenzunterricht befreien lassen möchte, wendet sich bitte an die Schulleiterin. Die Auflagen sind etwas strenger geworden und die Arbeiten werden bewertet.

 

 

Wir haben einen weiteren, differenzierteren Stundenplan für das kommende Schuljahr mit dem entsprechenden Fachlehrerunterricht vorbereitet. Das Kollegium ist informiert. Allerdings ist er erst umsetzbar, wenn die Ansteckungssituation hoffentlich bald überschaubarer wird und wir die Stundenzeiten nicht mehr versetzt gestalten müssen.

 

Auf ein gesundes, gutes Schuljahr 2020/21!     Irmgard Geck

Schulsozialarbeiterin Frau Mehring-Stummer

In den schwierigen Corona-Zeiten, in denen Eltern mit ihren Kindern ständig zusammen sind, kann es zu Konflikten kommen.

 

Aus diesem Grund bietet die Schulsozialarbeiterin der Berliner Schule, Frau Mehring-Stummer, eine Rufbereitschaft an. Sowohl Eltern als auch Kinder können in der Zeit von 8.00 bis 15.30 Uhr anrufen. Die Sozialarbeiterin Frau Mehring-Stimmer steht Eltern und Kindern mit Rat und Hilfe zur Seite.

 

Sie ist telefonisch erreichbar unter der Telefonnummer:  01715614227

 

Email:  berliner-schule@schulsozialarbeit.wafkb.de

 

 

 

 

 

 

Wir freuen uns über jeden Besucher und bemühen uns aktuell zu sein.

 

Das Kollegium der Berliner Schule betrachtet es als seine Aufgabe, die bunt gemischte Schülerschaft offen anzunehmen und mit viel Kreativität und Einsatz Möglichkeiten bereitzustellen, die der Förderung und Integration aller Kinder dienen.

 

Wir bedanken uns bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die unseren Schulalltag bereichern, bei allen Sponsoren, die über den Förderverein unsere Arbeit unterstützen, bei allen, die sich mitverantwortlich fühlen und besonders bei den ehrenamtlichen Helfern.

 

 

 

Irmgard Geck (Schulleiterin) und Leona Demal (Konrektorin)