Herzlich Willkommen auf der Homepage der Berliner Schule


27.01.2021

Wochenpläne / Arbeitspläne

Zeugnisausgabe und weitere Hinweise

 

Liebe Eltern,

 

hier folgende Hinweise auf die kommenden Wochen:

 

29.1.2021: Ende des 1. Halbjahres

Für die Kinder, die z.Zt. in die Schule kommen, ist nach der 3. Stunde um 10.45 Uhr Schluss. Auch die Betreuung ist dann geschlossen.

 

29.1.2021: Ausstellungsdatum der Zeugnisse für die Klassen 3 und 4.

Die Zeugnisse werden an der Berliner Schule aber erst in den darauf folgenden Tagen nach einem entzerrten Zeitplan an die Kinder ausgegeben. Die Klassenlehrerin informiert.

 

01.02.2021: Beweglicher Ferientag

Die Schule ist an diesem Tag geschlossen.

 

Die Befreiung von der Präsenzpflicht bleibt bestehen bis zum 14.2.2021.

In dieser Zeit sollen nur die Kinder in die Schule gehen, die zuhause nicht betreut werden können oder auf Unter-stützung angewiesen sind. Dafür gelten strenge Hygieneauflagen.

Wenn es die Zahlen zulassen, soll es ab dem 15.2.2021 Wechselunterricht (mit Notbetreuung) geben.

Ab Anfang/Mitte März soll es eventuell wieder in den eingeschränkten Präsenzunterricht im Klassenverband gehen.

Weitere Hinweise folgen.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Irmgard Geck

 

 

 

Sprechzeiten der Schulsozialarbeiterin

Dienstag: 10 - 11Uhr

Mittwoch: 14 - 15Uhr

Telefon im Büro der Schule: 05631-916934

Diensthandy: 0171-5614227

Email: berliner-schule@schulsozialarbeit.wafkb.de

 

Nach telefonischer Rücksprache mit der Schulsozialarbeiterin Frau Mehring-Stummer können Termine außerhalb der Sprechstunden vereinbart werden.

 

Haben Sie den Mut zur Problemlösung!

Es gibt für jedes Problem eine Lösung!

 

Mit freundlichen Grüßen,

S. Mehring-Stummer

(Schulsozialarbeiterin)

Lockdown vom 11.1. bis 31.1.2021

Liebe Eltern und Kinder,

 

zunächst wünschen wir allen ein gutes, gesundes neues Jahr 2021 – in der Hoffnung, dass wir möglichst bald wieder zu einem normalen Schulalltag zurückkehren können!

 

Wie Sie wissen, wird der Lockdown fortgesetzt. Die Landesregierung appelliert an alle Eltern, ihre Kinder zur Vermeidung von Kontakten möglichst zu Hause zu lassen. Die Kinder werden wieder Wochenpläne erhalten, jetzt wie folgt:

 

Ausgabe: Jeweils montags von 9.30 Uhr bis 10.00 Uhr in der Schule (mit Abstand)

 

Rückgabe: spätestens bis Freitag genau nach Information der Klassenlehrerin über den Wochenplan (persönliche Abgabe oder Fotos über Schoolfox).

 

 

Wenn gewichtige Gründe gegen das Verbleiben zuhause sprechen, dürfen die Kinder in die Schule kommen.

Dazu mussten sie am Freitag, den 8.1.2021 zwischen 8.00 und 10.00 Uhr telefonisch verbindlich angemeldet werden. (05631/2845)

 

Grundlage unserer Planung ist die Vorgabe des Ministeriums, dass das schulische Arbeiten und das Homeschooling von Inhalt und Umfang her möglichst identisch sein sollen. Außerdem dürfen die Lerngruppen diesmal nicht durchmischt werden. Die Kinder sitzen in den Klassen auf Abstand. Außerhalb der Klassen ist Mundschutzpflicht. Hier ist ein Überblick über den Vormittag:

----------------------

1.+2. Stunde:

Wochenplanarbeit in Mathe und Deutsch

 

3.Stunde:

Keine Lerninhalte! Freie Gestaltung. Die Kinder können ein Buch und ein Spiel mitbringen.

 

4.Stunde:

Bewegung an der frischen Luft. Mütze, Jacke und  Schal erforderlich

 

Schluss: 11.30Uhr

-----------------------

 

Busse: Für die Vorklassenkinder, die mit dem Bus kommen, haben wir zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Informationen zu möglichen Busabfahrten.

 

Betreuung: Auch für die Betreuung/das Offene Angebot (mo-do bis maximal 14.00 Uhr) benötigten wir die verlässliche Anmeldung am Freitag, den 8.1.2021 zwischen 8.00 und 10.00 Uhr!

 

Mittagessen:  Kinder, die über Mittag bleiben, bringen eine zusätzliche Mahlzeit mit.

 

Hausaufgabenhilfe: Mangels Hausaufgaben findet keine Hausaufgabenhilfe statt.

 

Intensivkurse 1.+ 2. Stunde: Die Intensivkurslehrer nehmen Kontakt mit den Familien auf.

 

Noten: Die fachliche Benotung ist seit dem Lockdown am 16.12.2020 ausgesetzt.

 

 

Herzliche Grüße,

Irmgard Geck und Leona Demal

Bitte um Ehrlichkeit

Ich bitte alle Eltern, mich ehrlich über die Quarantäne ihrer Kinder zu informieren. Es MUSS in der Entschuldigung das Wort „Quarantäne“ verwendet werden und das exakte und überprüfbare Datum des letzten Quarantänetags. In fragwürdigen Konstellationen werde ich das Gesundheitsamt immer um Unterstützung bitten. Eltern, die falsche Angaben machen, ihr Kind trotz Quarantänepflicht in die Schuleschicken oder gar den Kontakt zu einer positiven Person nicht angeben, müssen mit rechtlichen Konsequenzen rechnen, denn sie gefährden heimlich andere Kinder und Erwachsene. Ich bitte um Verständnis.

Allen Eltern, die uns umsichtig und ehrlich unterstützen, danke ich dagegen herzlich.

MfG, I. Geck

Quarantänebestimmungen für Einreisende

(Quelle: https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/corona-hessen/quarantaenebestimmungen-fuer-rueckreisende)

 

Wenn Sie aus dem Ausland nach Hessen eingereist sind und sich in den letzten 14 Tagen vor der Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, dann…

 

1. sind Sie verpflichtet, sich in häusliche Quarantäne zu begeben.

2. kontaktieren Sie telefonisch ihren Arzt und informieren sich.

3. informieren Sie telefonisch die Berliner Schule (05631-2845).

 

Eine Liste der Risikogebiete finden Sie hier:

Risikogebiete - Coronavirus SARS-CoV-2

Ihr Kind war krank? Dann müssen Sie dieses Formular ausfüllen und abgeben.

Elternerklärung bei der Rückkehr eines erkrankten Kindes in die Schule
Elternerklärung bei der Rückkehr eines e
Adobe Acrobat Dokument 406.6 KB
Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Kindertageseinrichtungen, in Kindertagespflegestellen und in Schulen. - Hinweise für Eltern und Personal -
Umgang mit Krankheits- und Erkältungssym
Adobe Acrobat Dokument 435.0 KB

 

 

 

 

 

Wir freuen uns über jeden Besucher und bemühen uns aktuell zu sein.

 

Das Kollegium der Berliner Schule betrachtet es als seine Aufgabe, die bunt gemischte Schülerschaft offen anzunehmen und mit viel Kreativität und Einsatz Möglichkeiten bereitzustellen, die der Förderung und Integration aller Kinder dienen.

 

Wir bedanken uns bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die unseren Schulalltag bereichern, bei allen Sponsoren, die über den Förderverein unsere Arbeit unterstützen, bei allen, die sich mitverantwortlich fühlen und besonders bei den ehrenamtlichen Helfern.

 

 

 

Irmgard Geck (Schulleiterin) und Leona Demal (Konrektorin)